abfetten


abfetten
ạb|fet|ten <sw. V.; hat: 1. (Kochk.) durch Abschöpfen von Fett befreien: Brühe, Soße a. 2. enthaltenes Fett an die Umgebung abgeben: der Kuchen hat [auf das Papier] abgefettet.

Universal-Lexikon. 2012.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Abfetten — Abfetten, das Abschöpfen der obersten Schicht von eingesumpftem Kalk, nachdem er einige Zeit gestanden hat. Jene Schicht ist in der Regel entweder zu wenig oder zu stark gebrannt und erzeugt Bläschen im Putz. L. v. Willmann …   Lexikon der gesamten Technik

  • Baptisterium — Baptisterium, die von der Hauptkirche getrennte Taufkirche. Der Name scheint schon bei den römischen Thermen für Schwimmbassin gebräuchlich gewesen zu sein. Die christlichen Baptisterien sind zumeist achteckige, selten runde Bauten. Im Innern… …   Lexikon der gesamten Technik

  • Basilika — Basilika, in seiner ältesten Bedeutung ein königlicher Bau, aber schon in griechischer Zeit als Gerichts und Geschäftshalle bekannt. Das Grundprinzip der Basilika findet sich bereits im Säulensaal des ägyptischen Tempels. Wir haben zu… …   Lexikon der gesamten Technik

  • absahnen — 1. abrahmen, abschöpfen, entrahmen; (Kochkunst): abfetten. 2. sich aneignen, an sich bringen, sich bereichern, sich Gewinn verschaffen, profitieren, sich Vorteile verschaffen; (ugs.): sich die eigenen Taschen füllen, einheimsen, einkassieren,… …   Das Wörterbuch der Synonyme

  • abschöpfen — abnehmen, abrahmen, entrahmen, herunternehmen, schöpfen, wegnehmen; (landsch.): absahnen; (Kochkunst): abfetten, abschäumen, degraissieren. * * * abschöpfen:1.〈dasObersteeinerFlüssigkeitentnehmen〉abschäumen;auch⇨absahnen(1)–2.umg〈sichdasBesteselbs… …   Das Wörterbuch der Synonyme